Filet-Stück an der Waterkant –
Presseartikel über den Abriss des alten Lagers am Hafen

Stadt reißt altes Lager am Hafen ab

(Münster) Endlich freier Blick aufs Wasser. Bagger reißen seit einigen Tagen ein Lagergebäude direkt am „Kreativkai” ab.

„Wir haben noch keine Planungen für dieses Grundstück”, betonte gestern Jörg Tettenborn, Leiter des Referates Stadterneuerung und zuständig für die Hafenplanung. Doch angesichts des Hafen-Booms werde sich bestimmt schnell ein Investor für das „Filet-Stück” direkt an der Waterkant finden lassen, ist der Stadtplaner überzeugt. Bis dahin könnte die Fläche als Parkplatz genutzt werden, falls sich die Firma i-World doch noch im Hafen ansiedelt.

Das Gebäude auf diesem Grundstück habe bereits mehrere Jahre lang leer gestanden. Die Wände waren brüchig, das Dach windschief - „da war nichts mehr zu retten”, so Tettenborn.

Mit dem Abriss der flachen Gebäude verwirklicht sich für einige Monate auch der Traum vieler Hansa-Viertel-Anlieger: Sie haben freien Zugang zum Ufer.